Wappne dich, o Christenheit

… und erzittere im Angesicht von Jack T. Chicks Comic-Pamphleten:

Mir fehlen die Worte. Manchmal macht mir „das Internet“ wirklich Angst. Das Licht der Aufklärung scheint solch dunkle Ecken in nur noch finstere Schatten zu hüllen. Doch urteilt selbst, auf eigenes Risiko.

Der Verfasser dieses Artikels distanziert sich hiermit ausdrücklich von den Darstellungen und Inhalten der in diesem Artikel unter den Domains „www.chick-gospel.de“ und „www.chick.comverlinkten Internet-Seiten.

Advertisements

Eine Antwort to “Wappne dich, o Christenheit”

  1. motc1 Says:

    Krass. Ich habe mir nur eines der Comics durchgelesen, aber das reicht dann auch. Letztlich ist es eben so, dass das Internet alle Wünsche, Vorlieben und Bedürfnisse der Menschen irgendwie bedient. Und in Zeiten der Herrschaft des Geldes müssen viele Menschen sich eben eine neue (alte) Zuflucht und einen neuen (alten) Sinn ihres Lebens suchen. Da ist es nur normal, dass dieser Markt bedient wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: